Sammelaktion (abgeschalteter) Schmelzsicherungen
in Baden-Württemberg im Schuljahr 21/22

Projekt zur Lernkooperation

NH-HH-Recyclingverein

Fachverband Elektro- und Informationstechnik BW
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport BW

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft BW

Worum geht es?

Mit der Neuordnung der handwerklichen Elektroberufe wurden die Themengebiete Nachhaltigkeit, Recycling und Stoffkreisläufe in den Rahmenlehrplänen aller Elektronikerberufe weiter vertieft. Aufgrund

der zentralen Bedeutung befinden sich diese Themen bereits im Lernfeld 2 des ersten Ausbildungsjahres.

Im Zuge eines weiteren Projektes der erfolgreichen Lernortkooperation der Dualpartner in Baden-Württemberg wurde eine Neuauflage der Sammelaktion abgeschalteter Schmelzsicherungen aus dem Jahr 2011

vereinbart. Die Schülerinnen und Schüler befinden sich dabei in einer zentralen Rolle. Die im Betrieb anfallenden abgeschalteten Schmelzsicherungen werden in ihrer Berufsschule gesammelt. Im Unterricht werden am Beispiel von NH-Sicherungseinsätzen die

recyclebaren Bestandteile ermittelt und Möglichkeiten für deren Wiederverwertung aufgezeigt. An konkreten Beispielen werden die finanziellen Einsparungen und die Minderung der Umweltbelastung ermittelt.

Bei der Realisierung dieser Lernortkooperation wird der NH HH Recyclingverein durch das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft BW, das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport BW und den Fachverband Elektro- und Informationstechnik des Landes BW unterstützt.

Grußwort Herr Seefeld
Vorsitzender NH-HH-Recycling

Seefeld.JPG

Aus kleinen Anfängen ist es gelungen, über ganz Deutschland ein flächendeckendes Netz von über 500 Sammelstellen aufzubauen. Neben namhaften Energieversorgern und Industrieunternehmen führen vor allem auch umweltbewusste Mittelständler, Handwerksbetriebe und berufsausbildende Schulen ausgediente Schmelzsicherungen zurück in den Rohstoffkreislauf.

Ich freue mich besonders darüber, erneut eine Sammelaktion in Zusammenarbeit mit dem Land Baden-Württemberg zu starten und wünsche hierfür allen Beteiligten viel Erfolg!

Grußwort Herr Bürkle
Fachverband EIT BW

Wir als Fachverband Elektro- und Informationstechnik (FV EIT BW) unterstützen sowohl die Berufsausbildung in den E-Handwerken als auch

die Sammelaktion der Schmelzsicherungen mit großer Überzeugung und Leidenschaft.

Unsere 37 Mitgliedsinnungen und die rund 2.300 Innungsfachbetriebe im Land haben täglich mit Umweltthemen zu tun. Wir stehen in Baden-

Württemberg als Partner der Energiewende zur Verfügung und tragen unter anderem mit der Errichtung von Photovoltaikanlagen und der Ladeinfrastruktur zur COÇ-Reduzierung bei. Angesichts unserer modernisierten Berufswelt bringen sich auch unsere über 5.000 zukunftsorientierten „E-Zubis“ im Land gerne für die gemeinsame Recycling-Aktion ein.

Grußwort Frau Walker mdL
Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft BW

Ministerin Walker Kopie.jpg

„Der Schlüssel unserer Zeit für den Erhalt unserer Wettbewerbsfähigkeit und einen nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt liegt im nachhaltigen effizienten und sparsamen Umgang Einsatz mit den wertvoller Ressourcen. Dies umso mehr, als der Ressourcenschutz gleichzeitig auf das Konto des Klimaschutzes einzahlt.

Die gemeinsame Aktion von Herstellern, Schulen und Betrieben vereint diese beiden wichtigen Ziele ganz konkret in vorbildlicher Weise und hilft uns wichtige Rohstoffe zu sichern und im Sinne einer Kreislaufwirtschaft zurückzuführen.

Daher bitte ich Sie: Machen Sie mit und sammeln Sie wiederverwertbare Rohstoffe – für unsere gemeinsame Zukunft, für uns alle!

Ich danke allen Beteiligten für ihren engagierten Einsatz.

Grußwort Frau Schopper
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport BW

Schopper Portrait 2.jpeg

„Wir schützen was wir lieben. Dieses Motto umfasst auch den verantwortungsvollen Umgang mit endlichen Ressourcen.

Nachhaltigkeit ist übergeordnetes Handlungsprinzip für die gesamte Landesregierung. Dies soll sich auch in der Berufsausbildung niederschlagen. Das Projekt ist hierfür ein gutes Beispiel, wie Ausbildungsbetriebe und Schulen Hand in Hand in gelebter Lernortkooperation Auszubildenden im Elektrohandwerk das Bewusstsein für nachhaltige Kreislaufwirtschaft vermitteln können. Ich danke allen Beteiligten und wünsche der beispielgebenden Initiative den verdienten Erfolg!“
(Foto https://km-bw.de/,Lde/startseite/service/Offizielle+Bilder+Ministerin+schopper)

Speck Kopie.jpeg

Grußwort Herr Speck
Vorsitzender des Verbandes der Lehrer:innen an beruflichen Schulen in Baden-Württemberg (BLV)

Der Verband der Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen in Baden-Württemberg (BLV) ist in Baden-Württemberg der größte Fachverband für das berufliche Schulwesen. Wir verstehen uns als kompetente Ansprechpartner in allen bildungs- und schulpolitischen Themengebieten. Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind für uns schon immer von zentraler Bedeutung. Daher haben wir bereits die Sammelaktion abgeschalteter Schmelzsicherungen im Schuljahr 2010/11 unterstützt. Wir freuen uns, dass im Zuge der Neuordnung der handwerklichen Elektroberufe dem Nachhaltigkeitsbegriff eine noch größere Bedeutung zugemessen wird. Um die Sammelaktion abgeschalteter Schmelzsicherungen für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler noch attraktiver zu gestalten, lobt der BLV einen Preis für die Sammlerin oder den Sammler der meisten Sicherungen aus. Dieser wird bei der Abschlussveranstaltung vom Vorstand überreicht. Allen Beteiligten herzlichen Dank für Ihr Engagement!

Wer nimmt teil?

Carl-Bosch-Schule,Maria-Probst-Str. 8, 69123 Heidelberg

Hubert-Sternberg-Schule,Parkstr. 7, 69168 Wiesloch

Hans-Freudenberg-SchuleWormserstr. 51, 69469 Weinheim

Robert-Bosch-Schule, Hohensteinstr. 25, 70435 Stuttgart

Carl-Schaefer-Schule, Hohenzollerstr. 26-30, 71638 Ludwigsburg

Heinrich-Schickhardt-Schule, Eugen-Nägele-Str. 40, 72250 Freudenstadt

Grafenbergschule, Grabenstr. 20, 73614 Schorndorf

BSZ Bietigheim-Bissingen, Fischerpfad 10-12, 74321 Bietigheim-Bissingen

Gewerbeschule Mosbach, Schillerstr. 4, 74821 Mosbach

Heinrich-Wieland-Schule, Graf-Leutrum-Str. 3, 75175 Pforzheim

Johann-Georg-Doertenbach-Schule, Oberriedterstr. 10, 75365 Calw

Heinrich-Hertz-Schule, Südendstr. 51, 76135 Kalsruhe

Carl-Engler-Schule, Steinhäuserstr.23, 76135 Kalsruhe

Albert-Einstein-Schule, Beethovenstr. 1, 76275 Ettlingen

Josef-Durler-Schule, Richard-Wagner-Ring 24, 76437 Rastatt

Balthasar-Neumann-Schule 1, Franz-Sigel-Str. 1, 76646 Bruchsal

Friedrich-August-Haselwander-Gewerbeschule, Moltkestr. 23, 77654 Offenburg

Gewerbeschule Bühl, Siemensstr. 2, 77815 Bühl

Gewerbliche Schule Lahr, Tramplerstr. 80, 77933 Lahr

Gewerbeschule Villingen-Schwenningen, Erzbergerstr. 28, 78054 VS-Schwenningen

Gewerbliche Schulen Donaueschingen, Beethovenstr. 2a, 78166 Donaueschingen

Hohentwiel-Gewerbeschule, Uhlandstr. 2, 778224 Singen

Erich-Hauser-Gewerbeschule, Heerstr. 150, 78664 Rottweil

Robert-Gleichauf-Schule, Teckstr. 33, 78727 Oberndorf a.N.

Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule, Friedrichring 51, 79098 Freiburg

Walther-Rathenau-Gewerbeschule, Friedrichstr. 59, 79115 Freiburg

Gewerbeschule Lörrach, Grether-Str. 50, 79539 Lörrach

Gewerbliche Schulen Waldshut, Friedrichstr. 22, 79761 Waldshut-Tiengen

Karl-Arnold-Schule, Leipzigstr. 11, 88400 Biberach

Robert-Bosch-Schule, Egginger Weg 30, 89077 Ulm

Gewerbliche Schule Ehingen, Weiherstr. 10, 89584 Ehingen

Philipp-Matthäus-Hahn-Schule, Steinachstraße 19, 72336 Balingen

Gewerblich und Kaufmännische Schule Müllheim, Nussbaumallee 6, 79379 Müllheim

Willi-Burth-Schule, Wuhrweg 36, 88348 Bad Saulgau

Gewerbliche Schule Gmünd, Heidenheim Straße 1, 73529 Schwäbisch-Gmünd
Max-Eyth-Schule, Henriettenstraße 83, 73230 Kirchheim unter Teck

Wo können SIE Ihre Mengen abgeben?

An diesen zwei zentralen Sammelstellen können Sie Ihre Mengen abgeben:

Balthasar-Neumann-Schule (Marc Hausmann)

Carl-Engler-Schule (Stefan Schwarzwälder)
Beide Adressen finden Sie oben in der Teilnehmerliste.

Alternativ können Sie in einem Karton sammeln und diesen dann per POST versenden (ACHTUNG: NICHT an obige Schulen!)
Wie funktioniert das?
a) der Karton muss GUT verklebt sein für den Versand
b) die Menge darf 30 kg NICHT überschreiten
c) Sie erhalten uns uns einen frankierten und BESCHRIFTETEN Paketaufkleber, welchen sie für den Versand bitte verwenden!
Den Aufkleber fordern Sie bitte per Email an
(info@nh-hh-recycling.de - 
Stichwort "Paket BW-Sammelaktion")

Literatur benötigt?

Benötigen Sie Literatur oder Flyer für Ihre Klasse?
Diese bestellen Sie bitte HIER über unser Literatur-Anforderungsformular!